Die Offene Ganztagsschule in der Trägerschaft von Rapunzel Kinderhaus e.V. bietet im Schuljahr 2020/2021 rund 160 Kindern in sechs Gruppen eine außerunterrichtliche Betreuung an.

Es wird mit festen Gruppen im sogenannten teiloffenen Stammgruppensystem gearbeitet, das heißt die altersabgestimmten Gruppen haben feste Ansprechpartner*innen und Bezugspersonen aus dem OGS-Team.

Der OGS stehen für die Klassen 1 und 2 untereinander verbundene Klassenräume des Jahrgangs 1 im Erdgeschoss und des Jahrgangs 2 im Obergeschoss des Gebäudes C „In der Maar“ zur Verfügung (Klasse = Gruppe). Der Jahrgang 3 wird in zwei Gruppen eingeteilt im Obergeschoss des OGS-Hauses betreut. Der Jahrgang 4 ist ebenfalls in zwei Gruppen eingeteilt; ein Gruppenraum befindet sich im Erdgeschoss des OGS-Hauses, ein weiterer im Pavillon.

Als besondere Funktionsräume stehen dem Offenen Ganztag das Kinderrestaurant für den pädagogischen Mittagstisch, ein Werkraum sowie ein Differenzierungsraum der Schule zur Verfügung.

Die Hausaufgaben werden zu festen regelmäßigen Zeiten in Klassenräumen angefertigt. Lehrkräfte und OGS-Team begleiten gemeinsam die Kinder in jahrgangsbezogenen Gruppen.

Wichtiger Bestandteil des Ganztagskonzepts sind die Förderangebote für die Kinder. Allgemeine Angebote u.a. im musischen oder im sportlichen Bereich werden durch verschiedene individuelle Fördermaßnahmen abgerundet.

Für ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges AG-Angebot werden auch externe Kooperationspartner eingebunden. Daneben gibt es auch die internen Rapunzel-AGs, die entsprechend der jeweiligen Profession und der Interessenschwerpunkte aus dem OGS-Team angeboten werden.

Durch transparente Regeln und Absprachen sowie Abläufe und Strukturen wird ein verlässlicher Ganztag für die Kinder gesichert.

Für einen kooperativen Ganztag ist die Vernetzung zwischen OGS und Schule sehr wichtig. Regelmäßig stattfindende Arbeitskreise mit Schulleitung und auch Eltern sowie die Einbindung von Elternvertreter*innen und Kollegiumsvertretung gehören zur vernetzten Gremienarbeit.

Abholzeiten sind 15.00 Uhr, 16.00 Uhr, 16.30 Uhr bzw. max. 16.45 Uhr (Nachweis berufsbedingter Bedarf erforderlich).

Der sozial gestaffelte monatliche Elternbeitrag für das Angebot wird von der Stadt Brühl festgesetzt.

Das Essensgeld beträgt zurzeit 62,00 € monatlich.

Den Aufnahmeantrag können Sie hier herunterladen und ausdrucken.

Weitere Informationen finden Sie auf der Rapunzel-Kinderhaus-e.V.-Webseite unter folgendem Link:


https://www.rapunzel-kinderhaus.de/ogs/martin-luther-bruehl/