So war es für das Schuljahr 2021/2022 geplant:

Gebäude A „Altbau“

Im historischen „Altbau“ an der Bonnstraße befinden sich im Schuljahr 2021/2022 die Klassenräume der dritten Schuljahre, ein Gruppenraum, ein Differenzierungsraum und im Dachgeschoss Fachräume.

Gebäude B „Zwischengebäude“

Im Zwischengebäude befinden sich die Klassenräume der Klassen 4, der Verwaltungstrakt und die Mehrzweckhalle.

Gebäude C „In der Maar“

In dem Gebäude „In der Maar“ sind die Schuleingangsphase und die Hausmeisterloge mit dem Erste-Hilfe-Bereich untergebracht. Auch hier stehen ein Gruppenraum und ein Werkraum zur Verfügung.

Die Klassenräume sind durch Türen untereinander verbunden und werden vormittags für den Unterricht genutzt und stehen nachmittags dem Offenen Ganztag zur Verfügung (Prinzip Klasse = Gruppe).

Gebäude C „In der Maar“

Der Pavillon besteht aus zwei Räumen, die untereinander mit einer Tür verbunden sind. Vormittags dient ein Raum der Förderung durch die sozialpädagogische Kraft in der Schuleingangsphase, der zweite Raum wird als Differenzierungsraum genutzt. Nachmittags stehen beide Räume dem Rapunzelteam zur Verfügung.

Gebäude E „Offene Ganztagsschule“ (OGS-Haus)

Der Schulhof wird umrahmt durch das OGS-Haus der Offenen Ganztagsschule, in dem der Jahrgang 4 betreut wird. Im Erdgeschoss befindet sich das Kinderrestaurant.

Und so ist es zurzeit nach der Flut:

Gebäude A „Altbau“

Klasse 1c, Klasse 2c und Klassen 3

Gebäude B „Zwischengebäude“

Klassen 4, Verwaltungstrakt und Mehrzweckhalle als Kinderrestaurant

Gebäude C „In der Maar“

zurzeit nicht nutzbar

Gebäude D „Pavillon“

Klassen 2a und 2b

Gebäude E „Offene Ganztagsschule“ (OGS-Haus)

Erdgeschoss mit Kinderrestaurant nicht nutzbar

Obergeschoss: Klassen 1a und 1b